LAL Sprachreisen Blog

Simple Past (Präteritum)

Als Simple Past (Präteritum) bezeichnet man im Englischen die Zeitform der einfachen Vergangenheit. Dabei hat die Handlung in der Vergangenheit begonnen und ist bereits abgeschlossen. Simple Past wird beispielsweise verwendet, um Erzählungen oder Geschichten zu erzählen. In diesem Artikel erklären wir dir, wie Sätze im Simple Past gebildet werden, wann diese Zeitform genutzt wird, auf welche Signalwörter geachtet werden sollte und geben dir einige Beispiele zum besseren Verständnis.

Verwendung des Simple Past

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, wann das Simple Past verwendet wird.

  1. Handlung wurde in der Vergangenheit beendet
    I walked along the street. (Ich lief die Straße entlang.)
  2. Eine Handlungsreihe in der Vergangenheit
    We drove home, then we watched TV. (Wir fuhren nach Hause, dann schauten wir fern.)
  3. Simple Past mit Present Progressive kombiniert
    We were talking, when you worked. (Wir redeten, als du arbeitetest.)

Im letzten Beispiel beschreibt „were talking“ die erste Handlung im Present Progressive, während „when you worked“ im Simple Past die zweite Handlung darstellt.

Bildung des Simple Past

Bei der Bildung des Simple Past wird zwischen regelmäßigen und unregelmäßigen Verben unterschieden. Regelmäßige Verben werden mit dem Infinitiv (Grundform des Verbs) und der Endung „ed“ gebildet, bei unregelmäßigen Verben wie „go, be, write“ gibt es Besonderheiten, die bestenfalls auswendig gelernt werden. So wird beispielsweise aus „go“ im Simple Past „went“ und aus „write“ wird „wrote“.  Dabei ist auch zu beachten, dass es im Simple Past für verneidende Aussagen sowohl Kurz- als auch Langformen gibt.

Beispiel: bejahende Sätze im Simple Past (regelmäßiges Verb)

Lange Satzform Kurze Satzform
I turned around. nicht möglich
You turned around. nicht möglich
He turned around. nicht möglich

Beispiel: bejahende Sätze im Simple Past (unregelmäßiges Verb)

Lange Satzform Kurze Satzform
I wrote a letter. nicht möglich
You wrote a letter. nicht möglich
He wrote a letter. nicht möglich

Beispiel: verneinende Sätze im Simple Past

Im Gegensatz zu bejahenden Aussagen gibt es bei verneinenden Aussagen keinen Unterschied zwischen regelmäßigen und unregelmäßigen Verben. Denn im Englischen wird nicht das Vollverb verneint, weshalb vor dem Infinitiv des Verbs das Hilfsverb „did“ verwendet wird.

Lange Satzform Kurze Satzform
I did not write a letter. I didn’t write a letter.
You did not write a letter. You didn’t write a letter.
He did not write a letter. He didn’t write a letter.

Beispiel: Fragesätze im Simple Past

Ebenso wie verneinende Sätze werden auch Fragen im Simple Past mit dem Hilfsverb „did“ vor dem Infinitiv des Verbs gebildet.

Lange Satzform Kurze Satzform
Did I write a letter? nicht möglich
Did you write a letter? nicht möglich
Did he write a letter? nicht möglich

Signalwörter im Simple Past

Mitunter kann es zu Problemen bei der Bestimmung der richtigen Zeitform kommen. Signalwörter können dabei helfen. Beim Simple Past sind Signalwörter konkrete Zeitangaben und drücken eine in der Vergangenheit bereits abgeschlossene Handlung aus. Häufige Signalwörter sind:

  • last month (letzten Monat)
  • yesterday (gestern)
  • a year ago (vor einem Jahr)
  • this morning (diesen Morgen > rückblickend)
  • in april (im April > rückblickend)
  • two days before (zwei Tage vorher)

Englische Zeitformen im Überblick

Vergangenheit Gegenwart Zukunft
Simple Past Simple Present Future I Simple (will)
Past Progressive Present Progressive Future I Simple (going to)
Simple Past Perfect Simple Present Perfect Future I Progressive
Past Perfect Progressive Present Perfect Progressive Future Perfect Simple
Conditional Perfect Simple Conditional I Simple Future Perfect Progressive
Conditional Perfect Progressive Conditional I Progressive
Frank K. - LAL Team
Redakteur bei LAL Sprachreisen - leidenschaftlicher Blogger, der die raue Landschaft Irlands und die endlose Weite Australiens liebt.