Unsere Internetseite verwendet Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung .

       
Sprachreise finden

Aktuelle Reisehinweise

Einreisebestimmungen für deine Sprachreise ab Juli 2020

Wir freuen uns dir mitzuteilen, dass das Außenministerium seine Reisebeschränkung für die Länder des Schengen-Raums am 15.06.2020 größtenteils aufgehoben hat. Dies bedeutet, dass Reisen in Länder des Schengen-Raums bis auf einige Ausnahmen wieder möglich sind. Ferndestinationen können zum aktuellen Zeitraum leider nach wie vor nicht bereist werden. Wir rechnen damit, dass es für zahlreiche Destinationen kurzfristig zu bilateralen Einigungen kommt.

Im Zuge des Reisestarts führen einige Urlaubsländer Gesundheitsmaßnahmen bei der Einreise ein, wie z.B. Vorab-Registrierung auf einer Homepage oder negative Covid-19 Tests. Die Maßnahmen variieren je nach Urlaubsland und werden teilweise sehr kurzfristig von den Behörden beschlossen. Wir informieren selbstverständlich alle betroffenen Gäste proaktiv: Über dein Reisebüro, wenn du über ein Reisebüro gebucht hast oder direkt, wenn du online oder bei unserem Service Team gebucht hast. Die jeweils aktuellen Informationen findest du zusätzlich auf dieser Seite.

Dies ist für uns alle eine außergewöhnliche Situation und wir verstehen deine Verunsicherung, was deine Sprachreise betrifft. Wir bitten dich dennoch um Verständnis und um Geduld, dass es eine Weile dauern kann, bis du von uns hörst. Wir bitten dich diesbezüglich aufgrund des erhöhten Anrufvolumens  von telefonischen Nachfragen abzusehen. Wir können dir versichern, dass wir uns rechtzeitig schriftlich mit dir in Verbindung setzen.

Malta

Seit dem 01.07.2020 ist Malta wieder für Reisende geöffnet.
Um den Urlaubern einen sicheren Urlaub vor Ort zu ermöglichen, wurden Hygienekonzepte implementiert, dies hat zur Folge das die Reisenden zwei Formulare bei der Einreise nach Malta vorlegen müssen:

  • Eine offizielle Erklärung über den Aufenthalt der vergangenen 14 Tage
  • Eine Erklärung zur Erreichbarkeit in Notfällen
  • Fliegen Sie mit Air Malta, können Sie auch dieses Online-Formular nutzen

Die Formulare werden auch an den Check-In Schaltern ausgegeben.

Italien

In Italien können Regionen und Kommunen individuelle Einreiseregelungen erlassen. Folgende Regionen haben dies bereits umgesetzt:

Großbritannien

Die FTI Group führt ab 15.07.2020 wieder reisen nach England durch. Für die Einreise nach Großbritannien ist eine Registrierung auf der englischsprachigen Seite https://www.gov.uk/provide-journey-contact-details-before-travel-uk verpflichtend. Die Registrierung über das Online-Formular kann bis zu 48 Stunden vor der Einreise erfolgen. Bei der Anmeldung müssen die Besucher unter Anderem Angaben machen zu Flugnummer, Namen, Heimatadresse, Ausweisnummer, Alter, Telefonnummern und E-Mail-Adresse. Das Dokument, das bei der Registrierung ausgestellt wird, wird bei der Einreise kontrolliert. Das Dokument kann ausgedruckt oder digital vorgezeigt werden. Kann ein Dokument nicht vorgezeigt werden, ist eine Geldstrafe von 100,- Pfund möglich.

Spanien

Seit 01.07.2020 müssen Reisende nach Spanien vor Abflug online ein Formular zur Gesundheitskontrolle ausfüllen. Das Formular ist auf der Homepage https://www.spth.gob.es/create zu finden und auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch verfügbar. Das Formular muss bei Einreise als QR-Code am Flughafen entweder in Papierform oder auf dem Mobiltelefon vorgezeigt werden. Die Homepage informiert ausführlich über den Registrierungsprozess und FAQs wurden ebenfalls bereitgestellt.

Derzeit müssen nach Angaben der Behörden alle Gäste das Formular ausfüllen, d.h. nach jetzigem Wissenstand ist eine Registrierung pro Buchung nicht ausreichend. Bis einschließlich 31.07.2020 kann übergangsweise ein Formular in Papierform bei Einreise ausgefüllt werden.

Frankreich

Die Einreise nach Frankreich aus Deutschland ist wieder ohne Einschränkungen möglich. An den EU-Binnengrenzen kommt es aber unabhängig der Pandemie bis Ende Oktober zu Kontrollen.
Auch Reisen zwischen dem französischen Festland und den französischen Überseegebieten sind mit Ausnahmen von Mayotte und Guayana wieder möglich. Es besteht allerdings Quarantänepflicht.
Die bislang geltenden Ausgangsbeschränkungen in Frankreich (Festland) wurden aufgehoben. Bis voraussichtlich zum 10. Juli 2020 gilt ein landesweiter Gesundheitsnotstand. Seit dem 22.06.2020 befindet sich Frankreich in der dritten Lockerungsphase.
In den öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis und an Flughäfen ist das Tragen einer Maske Pflicht – auch an den Haltestellen. In einzelnen Städten weitet sich die Regelungen auch auf den öffentlichen Raum aus. Es gilt ein Mindestabstand von 1 Meter.
Restaurants, Cafés und Lokale sind wieder geöffnet, es gelten allerdings Hygiene- und Abstandsauflagen. Am Esstisch besteht keine Maskenpflicht, das Gleiche gilt für Hotels.

Portugal

Für deutsche Staatsbürger gibt es aktuell keine Einreisebeschränkungen mehr. Es kann lediglich sein, dass ihr Angaben zu eurem Zielort und auch eurem Reisegrund angeben müsst. Die Häfen bleiben für Kreuzfahrtschiffe bis auf Weiteres gesperrt.
Gut zu wissen: Bei der Ankunft müsst ihr euch keiner Quarantäne unterziehen – dasselbe gilt auch für eure Rückreise nach Deutschland.
Vor Ort erwarten euch leichte Ausgangsbeschränkungen. Sofern ihr euch an alle Hygiene- und Abstandsregelungen haltet, könnt ihr euch frei bewegen. Im Großraum Lissabon und einigen weiteren Bezirken kommt es aktuell wieder zu strengeren Regelungen, informiert euch daher im Vorfeld. Es besteht unter anderem die Bürgepflicht, sich zuhause zu insolieren und nur für notwenige Erledigungen nach draußen zu gehen.
In Portugal herrscht sowohl im öffentlichen Nahverkehr, am Flughafen, in Taxis als auch in allen Geschäften Maskenpflicht. Grundsätzlich muss auch in Portugal der Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen eingehalten werden. In bestimmten Gebieten ist auch das Trinken in der Öffentlichkeit untersagt (u.a. Großraum Lissabon).
Seit Anfang Juni haben alle Geschäfte und auch Einkaufszentren – unter bestimmten Vorlagen – wieder geöffnet. In den Geschäften besteht Maskenpflicht. Im Großraum Lissabon wurden die Öffnungszeiten auf 20.00 Uhr begrenzt.
Restaurants dürfen ebenfalls bis 23 Uhr unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wieder öffnen. Bars und Discotheken haben weiterhin geschlossen. In bestimmten Regionen darf allerdings nur bis 20:00 Uhr Alkohol ausgeschenkt werden. Bars und Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen.
Auch die meisten Hotels und Unterkünfte dürfen seit Anfang Juni wieder Gäste empfangen. Es ist jedoch mit Einschränkungen zu rechnen.
Achtung: Die Algarve, Madeira und Azoren haben teilweise abweichende Bestimmungen

Bitte informiere dich vor deiner Abreise nochmal intensiv über deine Destination und registriere dich bitte rechtzeitig auf dem jeweiligen Portal sofern notwendig.

Für nicht aufgeführte Destinationen herrschen entweder noch Einreisebeschränkungen oder es gibt zum jetzigen Zeitpunkt noch keine weiteren Informationen.

zuletzt aktualisiert: 21.07.2020

Fragen und Antworten rund um deine Reiseplanung

Meine Sprachreise steht bevor - Woher weiß ich, ob sie stattfindet?

Grundsätzlich kontaktieren wir alle Buchungen, die vor der Corona-Pandemie bei uns eingegangen sind,  proaktiv nach Abreisedatum: Entweder um zu bestätigen, dass die Reise stattfindet oder um mitzuteilen, dass die Reise leider nicht durchgeführt werden kann. Wir können versichern, dass du in jedem Fall von uns kontaktiert wirst: Entweder über dein Reisebüro oder direkt, wenn du online oder bei unserem Service Team gebucht hast. Auf Grund der Höhe des Buchungsvolumens kann dies etwas Zeit in Anspruch nehmen. Neubuchungen, die seit den letzten Wochen bei uns eingehen, werden nicht gesondert informiert, es sei denn, es ändert sich etwas an der Buchung.

Für gebuchte Reisen ab Juli 2020 gilt:

Reisen im Schengen-Raum werden regulär durchgeführt, soweit möglich. Die Buchungen werden individuell auf Durchführbarkeit geprüft. Ist diese nicht gewährleistet, werden die Reisen proaktiv abgesagt.

Alle Reisen außerhalb des Schengen-Raums können voraussichtlich nicht durchgeführt werden. Wir informieren betroffene Gäste darüber proaktiv.

Kann ich meine Reise umbuchen?

Für bestehende Sprachreisen, die du über LAL Sprachreisen gebucht hast gelten folgende Umbuchungsregelungen:

  • Kostenfreie Umbuchung auf einen späteren Zeitraum in 2020 oder 2021
  • Kostenfreie Umbuchung auf einen unserer Live-Sprachkurse Online
  • Ausgenommen sind Storno- und Umbuchungskosten für Flüge

Kann ich meine Reise stornieren?

Deine Reise kannst du jederzeit nach den Bestimmungen der AGBs über unsere Service Mitarbeiter oder dein Reisebüro stornieren. Bei kostenpflichtigen Stornierungen kannst du dir die Stornogebühren auf eine zukünftige Reise anrechnen lassen. Ausgenommen sind Stornokosten für Flüge, hier gelten die Bestimmungen in den AGBs.

Du willst auf keinen Fall auf eine Sprachreise dieses Jahr verzichten, fühlst dich aber in der aktuellen Situation mit dem Gedanken nicht wohl ins Ausland zu reisen? Dann wirf doch mal einen Blick auf unser Angebot an Live-Sprachkursen Online! >> Mehr Informationen zu den Onlinekursen

Du hast weitere Fragen, die hier nicht beantwortet wurden? Dann schreib uns oder ruf uns an, gern hilft dir unser Service Team mit allen Anliegen rund um deine Sprachreise.

zur Kontaktanfrage

Hygienekonzept der LAL Schools

Um eine sichere Wiedereröffnung unserer LAL Sprachschulen gewährleisten zu können, haben unsere LAL Schools ein spezielles Hygienekonzept ausgearbeitet.

Weitere Informationen findest du hier

Katalog 2020 ansehen und gratis bestellen! Unsere Kataloge für Schüler & Erwachsene per Post erhalten oder als PDF downloaden. Hier klicken!