LAL Sprachreisen Blog

Zeitformen der Vergangenheit (Englisch)

Im Englischen gibt es vier Zeitformen, mit denen Handlungen und Ereignisse in der Vergangenheit ausgedrückt werden können. Nicht immer ist sofort klar, welche Zeitform die richtige ist. Liegt der Schwerpunkt der Aussage auf der Handlung selbst, oder wird der Verlauf betont? Hier erfährst du, wann die passende englische Zeitform für die Vergangenheit genutzt wird, welche Signalwörter auf sie deuten und wie sie gebildet werden.

Englischen Zeitformen der Vergangenheit

Es gibt vier Zeitformen, mit denen die Vergangenheit in der englischen Sprache gebildet werden kann:

Darüber hinaus gibt es noch zwei Möglichkeitsformen, mit denen der Konjunktiv II ausgedrückt wird:

Auch zwei englische Zeitformen der Gegenwart können sich auf die Vergangenheit beziehen. Der Vollständigkeit halber werden sie hier kurz aufgelistet und näher erläutert.

Das Present Perfect beschreibt Handlungen und Gegebenheiten, die in der Vergangenheit begonnen haben und erst zeit Kurzem beendet sind – dabei steht die Handlung selbst im Mittelpunkt. Beim Present Perfect Progressive bezieht man sich auf den Verlauf der Handlung, die in der Vergangenheit begann und zum Zeitpunkt des Sprechens gerade abgeschlossen wurde.

Das Simple Past entspricht im Deutschen der einfachen Vergangenheit (Präteritum). Mit dieser englischen Zeitform werden Handlungen ausgedrückt, die in der Vergangenheit stattfanden und bereits abgeschlossen sind. Für Formulierungen im Past Progressive entscheidet man sich, wenn der Verlauf einer bereits abgeschlossenen Handlung im Vordergrund steht – beim Simple Past geht es um die Handlung selbst.

Mit Past Perfect und Past Perfect Progressive drückt man Handlungen aus, die vor einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit stattfanden (Plusquamperfekt), wobei beim Past Perfect die Handlung und beim Past Perfect Progressive der Verlauf der Handlung betrachtet wird.

Verwendung der englischen Vergangenheitsformen

Aufgrund der Vielzahl der möglichen englischen Zeitformen, mit denen die Vergangenheit beschrieben werden kann, kann es zu Verwechslungen und in der Folge zu Missverständnissen kommen. Deshalb haben wir eine Übersicht erstellt, in welcher Situation welche Zeitform verwendet werden sollte.

Simple Past

  • Handlung wurde in der Vergangenheit beendet
    I walked along the street.
  • Reihe mehrerer Handlungen in der Vergangenheit
    I drove home, then I watched TV.
  • Kombination aus Simple Past und Present Progressive
    We were talking, when he worked.

Past Progressive

  • Handlung in der Vergangenheit zu einem bestimmten Zeitpunkt
    They were going to school yesterday.
  • Mehrere Handlungen gleichzeitig, ohne gegenseitige Beeinflussung
    He was sitting at home, while I was calling him.
  • Past Progressive und Simple Past kombiniert – erste Handlung wird unterbrochen
    When I was reading, she called me on the phone.

Past Perfect

  • Handlung geschah vor einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit
    John had bought bread before the shop closed.
  • If-Satz Typ 3
    If I had known that, I would have done it.
  • Schwerpunkt der Aussage liegt auf der Handlung, nicht auf dem Verlauf

Past Perfect Progressive

  • Handlung geschah vor einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit
    He had been playing the guitar the whole day.
  • Schwerpunkt der Aussage liegt auf dem Verlauf, nicht auf dem Handlung selbst

Bildung der englischen Vergangenheitsformen

Die englischen Zeitformen der Vergangenheit werden gewöhnlich mit dem Infinitiv (Grundform des Verbs), Hilfsverben (be, have) und den Endungen „ed“ oder „ing“ gebildet. Ausnahme ist das Past Perfect, wofür das Past Participle verwendet wird. Im folgenden Abschnitt erfährst du, wie die englischen Vergangenheitszeitformen gebildet werden und welche Besonderheiten es gibt.

Simple Past

  • regelmäßige Verben: Infinitiv + ed
  • unregelmäßige Verben: 2. Spalte in der Liste
  • (he) played (football)
  • (he) became (famous)

Past Progressive

  • was, were + Infinitiv + ing
  • (he) was playing (football)

Past Perfect

  • had + past participle
  • (he) had played (football)
  • (he) had become (famous)

Past Perfect Progressive

  • had + been + Infinitiv + ing
  • (he) had been playing (football)

Signalwörter der englischen Vergangenheitsformen

Signalwörter können dabei helfen, leichter die richtige Zeitform in einer Aussage oder Frage zu erfassen. Beachte allerdings, dass manche Signalwörter in verschiedenen Zeitformen vorkommen können. Gerade beim Past Perfect und Past Perfect Progressive gibt es keine eindeutigen Signalwörter.

Simple Past

  • last month
  • yesterday
  • a year ago
  • this morging
  • in april
  • before

Past Progressive

  • as long as
  • while
  • when

Past Perfect

  • never
  • once
  • already
  • just

Past Perfect Progressive

  • the whole day
  • all day
  • for
  • since
  • when

Englische Zeitformen im Überblick

Vergangenheit Gegenwart Zukunft
Simple Past Simple Present Future I Simple (will)
Past Progressive Present Progressive Future I Simple (going to)
Simple Past Perfect Simple Present Perfect Future I Progressive
Past Perfect Progressive Present Perfect Progressive Future Perfect Simple
Conditional Perfect Simple Conditional I Simple Future Perfect Progressive
Conditional Perfect Progressive Conditional I Progressive
Frank K. - LAL Team
Redakteur bei LAL Sprachreisen - leidenschaftlicher Blogger, der die raue Landschaft Irlands und die endlose Weite Australiens liebt.