LAL Sprachreisen Blog

Valletta – Maltas Hauptstadt

Valletta, auf Maltesisch „Il-Belt“, ist die Hauptstadt der Republik Malta und zugleich auch die kleinste Hauptstadt der Europäischen Union und UNESCO Weltkulturerbe. Auf einer Fläche von unter einem Quadratkilometer (zum Vergleich: Berlin hat eine Fläche von 891 Quadratkilometern) bietet Valletta eine Vielzahl an Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten, darunter die berühmte St. John’s Co-Cathedral. Sie wurde im 16. Jahrhundert auf einer Halbinsel gegründet und hat knapp 5.700 Einwohner – damit hat Valletta die höchste Bevölkerungsdichte aller EU-Hauptstädte (6.778 Einwohner pro Quadratkilometer).

Sehenswürdigkeiten in Valletta

Von außen recht unscheinbar, wird die Kathedrale gemeinhin als eine der innen am schönsten ausgestalteten Kirchenbauten des Mittelmeerraumes angesehen. Und in der Tat sollte man einen Besuch nicht missen: Die Decke ziert eine barocke Gestaltung mit Fresken, der Boden ist fast komplett aus Marmor und Unmengen an Gold sind im Inneren zu finden. Damit ist die St. John’s Co-Cathedral eine der schönsten Kirchen, die ich je besucht habe. Der Eintritt kostet für Erwachsene 10 Euro, Studenten und Senioren zahlen 7,50 Euro und Kinder unter 12 Jahren können sich die St. John’s Co-Cathedral umsonst anschauen (Preise: Stand 09/17).

Das Innere der St. John's Co-Cathedral in Valletta - Malta
Das Innere der St. John’s Co-Cathedral in Valletta – Malta

Sehr sehenswert sind auch die Upper Barrakka Gardens, von wo aus man einen atemberaubenden Blick auf den Grand Harbor hat, den größten Naturhafen des Mittelmeeres . Valletta ist außerdem das Shopping-Zentrum Maltas und bietet viele gemütliche Bars und Cafés, in denen man ebenfalls der Mittagshitze entgehen kann. Lohnenswert ist auch ein Blick in die kleinen verwinkelten Gassen, in denen sich günstige Pastizzerias finden, die mit leckeren Gebäcken locken.

Großmeisterpalast von Valletta

Il Palazz („der Palast“) wurde im 16. Jahrhundert errichtet war mehrere Jahrhunderte lang der Amtssitz maltesischer Machthaber, heute gehört der Großmeisterpalast zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Valletta und Malta, kann aber nur teilweise von der Öffentlichkeit besichtigt werden. Der Palast hat eine imposante Länge von 97 Metern und ist 83 Meter breit, damit nimmt er einen gesamten Block im rechtwinklig verlaufenden Straßennetz von Valletta ein.

Valletta zu Fuß erkunden

Die Upper Barrakka Gardens in Valletta - Malta
Die Upper Barrakka Gardens in Valletta/Malta

Neben den vielen Museen, Kirchen und dem Großmeisterpalast, lohnt es sich auch immer, diese historische Stadt mit einem Spaziergang zu erkunden. Am besten mit bequemen Schuhwerk, da es in Valletta an Hügeln nicht mangelt.

Wenn ihr eure Unterkunft in Sliema habt, müsst Ihr nicht weit fahren, da Valletta ganz in der Nähe liegt. Ihr erreicht die Haupstadt am besten mit dem Bus, einem Mietwagen oder mit dem Wassertaxi.