LAL Sprachreisen Blog

Sprachreisen England: Gastfamilie oder Schulresidenz?

Schüler, die eine Sprachreise in England machen wollen, können bei LAL zwischen zwei verschiedenen Unterkunftsarten wählen: Gastfamilien bzw. Privatunterkünften und Schulresidenzen. In welchem britischen Ort gibt es welche Möglichkeit? Und wie kann man sich das Wohnen in einer Schulresidenz oder in einer Privatunterkunft vorstellen? Wir haben sieben wichtige Fragen in Bezug auf die Unterkünfte für Dich beantwortet und hoffen, Dich damit in Deiner Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Für wen sind Privatunterkünfte bzw. Schulresidenzen geeignet?

Privatunterkunft: Wenn Du bei einer Gastfamilie wohnen möchtest, solltest Du neugierig, aufgeschlossen, rücksichtsvoll und geduldig sein. Du bekommst unvergessliche Einblicke in die britische Kultur, lernst Einheimische und Ihr Leben kennen und kannst Dich noch intensiver mit der englischen Sprache vertraut machen. Oft entstehen zwischen Gastgebern und Sprachschülern auch Freundschaften. Jedoch solltest Du Dir auch stets vor Augen halten, dass Deine Gastgeber einen Alltag mit Routinen, Aufgaben und Plänen hat, der sich von dem Alltag Deiner Familie sehr unterscheiden kann.

Schulresidenzen: Du möchtest gerne unter Gleichaltrigen sein, internationale Freundschaften knüpfen und erfahren, wie das Leben auf einem britischen Campus aussieht? Dann ist die Schulresidenz die richtige Wahl für Dich. Je nach Zimmerart, kannst Du Dich zurückziehen, wenn Du Deine Ruhe brauchst, oder Dich mit anderen Schülern zum Quatschen oder Spielen treffen. Aber auch wenn Du in einer Schulresidenz wohnst, musst Du Dich hin und wieder in Rücksicht und Geduld üben: Hinterlass das Bad zum Beispiel so, wie Du es selbst gerne vorfinden möchtest, und ärgere Dich nicht, wenn im Fernsehen im Aufenthaltsraum eine Sendung läuft, die Dich nicht interessiert. An einem anderen Tag kannst Du bestimmt mal das Fernsehprogramm auswählen.

Mit wem wohne ich zusammen?

Privatunterkunft: Das ist unterschiedlich. Unsere Gastgeber sind entweder typisch traditionelle Familien mit Kindern, kinderlose Paare, allein erziehende Elternteile, Singles oder Senioren. Manchmal teilst Du Dir Deine Unterkunft außerdem mit einem weiteren Sprachreisenden, der vielleicht in Deinem Alter ist. Das kann zum Beispiel auch ein Freund sein, mit dem Du die Sprachreise gemeinsam gebucht hast.

Schulresidenzen: In der Schulresidenz triffst Du auf Mitschüler aus der ganzen Welt, so dass Du Kontakt zu Gleichaltrigen findest. Mädchen und Jungen werden häufig getrennt voneinander untergebracht. In manchen Schulresidenzen wohnst Du alleine in einem Zimmer, in anderen teilst Du es Dir mit ein oder mehreren Mitschülern. Auch in der Schulresidenz kannst Du Dir Deine Unterbringung mit einem mitreisenden Freund teilen. Eine Aufsichtsperson ist jederzeit erreichbar.

Wie viel Platz steht mir zur Verfügung?

Schüler sitzt mit einem Laptop im Sessel

Privatunterkunft: Du kennst es bestimmt von Deinen Freunden: Manche Familien leben in Wohnungen, andere in großen Häusern mit Garten. Genauso ist es bei den Privathaushalten in England. Familien, die in einem eigenen Haus wohnen, stellen Dir vielleicht eine große Räumlichkeit zur Verfügung. Wer in einer Etagenwohnung lebt, hat wahrscheinlich nicht so viel Platz, so dass Du den Raum eventuell mit einem oder zwei weiteren Sprachreisenden teilen musst. Aber keine Sorge: In jedem Zimmer hast Du ausreichend Platz für Deine Sachen. Die weiteren Wohnräume, wie Küche, Bad, Wohn- oder Essbereich, teilst Du Dir normalerweise mit Deiner britischen Gastfamilie.

Schulresidenzen: In der Schulresidenz wohnst Du entweder in einem Einzel-, Doppel- oder Mehrbettzimmer. Die Größe des Raums variiert je nach Residenz, Platz für persönliche Dinge erhältst Du überall. Das Bad, Dusche oder WC teilst Du Dir in den meisten Fällen mit weiteren Mitschülern, die auf der selben Etage wohnen. In einigen Schulresidenzen stehen Aufenthaltsräume mit Fernseher, DVD oder Spielen zur Verfügung, die Du gemeinsam mit den anderen Schülern nutzen kannst.

Wo genau liegt die Unterkunft?

Privatunterkunft: Unsere Gastgeber wohnen in den unterschiedlichsten Gegenden. In Torbay liegen die Privatunterkünfte in Wohngebieten, wie zum Beispiel in Torquay, Paignton oder Brixham. Wenn Du eine Sprachreise in London machst, wohnt Deine Gastfamilie entweder direkt in Twickenham oder in der Umgebung. Engländer, die Sprachreisende in London Beckenham, London-Berkhamsted, Cambridge oder Bournemouth aufnehmen, wohnen im selben Ort oder in der Gegend.

Schulresidenzen: Die Schulresidenzen liegen alle im selben Ort wie die Sprachschule. Entweder befindet sich die Schulresidenz direkt auf dem Schulgelände oder in Gehdistanz. So hast es nicht weit bis zum Unterricht und bist nach dem Kurs schnell wieder in Deinen vier Wänden.

Wie komme ich von der Unterkunft zur Sprachschule?

Privatunterkunft: Je nachdem, wo Deine Gastfamilie wohnt, kannst Du entweder zu Fuß zum Sprachunterricht gehen (Dauer höchstens 30 Minuten) oder die Sprachschule mit öffentlichen Verkehrsmitteln in maximal 45 Minuten erreichen. In Torbay werden Schüler zwischen 10 und 11 Jahren zur Schule begleitet. In London-Berkhamsted wird bei einer großen Entfernung zwischen Privatunterkunft und Sprachschule ein Transferservice zur Verfügung gestellt.

Schulresidenzen: Wenn Du in einer Schulresidenz unterkommst, kannst Du eigentlich immer zu Fuß zum Sprachkurs laufen. Den kürzesten Weg haben Schüler, die in einer Schulresidenz direkt auf dem Schulgelände wohnen. Befindet sich die Residenz in Schulnähe, bist Du zu Fuß durchschnittlich in weniger als 15 Minuten an der Schule.

Was bekomme ich zu essen?

Privatunterkunft: In allen Orten stellen Dir Deine Gastgeber ein Frühstück zur Verfügung, damit Du morgens gut gestärkt zur Sprachschule kommst. Mittags isst Du für gewöhnlich in der Schul-Mensa, in Torbay bekommst Du ein Lunchpaket mit. Die Abendmahlzeit kochen Deine Gastgeber. Nur in London und London-Berkhamsted isst du abends ebenfalls in der Schul-Mensa – mit Ausnahme von zwei Abenden, an denen Du mit Deiner Gastfamilie zusammen zu Abend isst.
Die Mahlzeiten können unterschiedlich und landestypisch ausfallen. Auf bestimmte Essgewohnheiten, wenn Du Dich zum Beispiel vegetarisch, vegan, laktose- oder glutenfrei ernährst, kann die Gastfamilie nach rechtzeitiger Absprache Rücksicht nehmen. Wenn Du bei Deinen Gastgebern zu Hause bist und zwischen den Mahlzeiten Hunger verspürst, frag sie am besten, ob Du Dich in der Küche selber bedienen darfst.

Sprachreisen England: Schüler in der Schulresidenz in Cambridge beim EssenSchulresidenzen: Frühstück, Mittagessen und Abendessen bekommst fast immer in der Schul-Mensa, wenn Du in einer Schulresidenz übernachtest. In London, London-Berkhamsted, Brighton, Tavistock und Winchester werden in der Mensa ebenfalls vegetarische Gerichte angeboten. In Cambridge isst Du morgens und abends in der Schulresidenz, für die Mittagspause in der Schule bekommst Du ein Lunchpaket. In Bournemouth werden die drei Mahlzeiten entweder in der Schule, in der Residenz oder in einem residenznahen Restaurant serviert.

Wo kann ich in England bei einer Gastfamilie bzw. in einer Schulresidenz wohnen?

Privatunterkunft: Du kannst in Torbay, London, London Beckenham, London-Berkhamsted und Cambridge bei Privatpersonen wohnen.

Schulresidenzen: In London, London-Berkhamsted, Brighton, Tavistock, Winchester, Cambridge und Bournemouth werden Schulresidenzen angeboten.

Valerie T. - LAL Team
Portal- und Contentmanagerin bei LAL Sprachreisen - hegt eine große Leidenschaft für Blogs, Digitales, Social Media und Reisen.