LAL Sprachreisen Blog

Schülersprachreise London, England

Viel zu kurz – aber unvergesslich!
Ich, 17 Jahre alt, war leider nur eine Woche in London und habe eine Sprachreise gemacht. Ich ging in die Sprachschule in Richmond, wo ich super super nette „Klassenkameraden“ hatte und einen super lieben Lehrer der Sebastian hieß. Er war super locker und hat den Unterricht echt spannend gemacht! Nein – keine langweilige Grammatik, sondern reden. Reden über alltägliche Dinge und sobald ein Satz kam, in dem die Grammatik holperte, wurde dieser Satz akribisch behandelt, so lernt man deutlich schneller!

Meine Gastfamilie wohnte in Hounslow, super nah von der Londoner Innenstadt. Sie war super lieb, das Haus war typisch Englisch – klein, süß, ulkig. Habe zu meinen Gastbrüder immer noch Kontakt und werde einige Leute von dort definitiv besuchen! In der Woche habe ich neben der Sprachschule auch alle Touristenattraktionen besucht. Madame Tussauds, London Bridge, und natürlich – die Oxford Street! Schade, dass ich nach einer Woche wieder abreise musste, da der Schulabschluss gerufen hatte.


Empfehlen würde ich es JEDEM!! Völlig egal welches Alter und wie lange!

So ein Erlebnis vergisst man niemals und man lernt unglaublich viele nette Leute kennen und wohl das beste – die Sicherheit, eine andere Sprache zu sprechen ist enorm. Man lernt viel mehr als in gefühlten 100 Jahren Schulenglisch!

Eure Jane 🙂

 

Über 

1 Kommentar

  1. wc sitze

    14. Oktober 2016 - 18:41

    Sehr interessanter Artikel. Hoffe Sie veröffentlichen in regelmäßigen Abständen solche Artikel dann haben Sie eine Stammleserin gewonnen. Vielen dank für die Informationen.

    Gruß Anna