LAL Sprachreisen Blog

Rhondas Erfahrungen: Sprachreise in London-Berkhamsted

Die 15-jährige Rhonda K. gewann im Rahmen eines UNICUM Abi Gewinnspiels eine LAL Schülersprachreise nach London-Berkhamsted. Im Sommer 2017 war es dann soweit: Für zwei Wochen besuchte Rhonda die renommierte Privatschule in der herrlichen Landschaft der Grafschaft Hertfordshire. In Ihrem Bericht erzählt sie Euch nun von ihren Erfahrungen während der Sprachreise in London-Berkhamsted:

Von Düsseldorf nach London-Berkhamsted

von Rhonda K.

Ich möchte mich vorab bei LAL für diese wunderbare Möglichkeit bedanken, dass ich diese Reise gewinnen konnte, und damit eine der schönsten zwei Wochen mit so vielen neuen Eindrücke und Erfahrungen erleben durfte.

Nach einem angenehmen, aber auch spannenden Flug von Düsseldorf nach London, wurde ich direkt in der Ankunftshalle von sehr freundichen LAL Mitarbeitern empfangen. Ich war die letzte Person, die an diesem Tag landetet, deswegen ging es für mich direkt nach London-Berkhamsted. Als ich ankam, war es sehr aufregend, da ich – nachdem ich meinen Koffer in mein Haus gebracht hatte – erfahren habe, wer meine Mitbewohner werden. In den zwei Wochen war ich mit Deutschen, Italienerinnen, einer Russin und einer Österreicherin auf einem Zimmer. Das war sehr interessant und es war auch spannend, neue Sprachen zu lernen.

Sprachunterricht: Klassisch & kreativ

Nach 2 Wochen Englischkurs gibt es für jeden Teilnehmer ein Sprachzertifikat
Nach 2 Wochen Englischkurs gab es für jeden Teilnehmer ein Sprachzertifikat

Am ersten Tag machten wir zunächst einen kurzen Einstufungstest, damit die Lehrer wussten, in welcher Klasse wir am besten aufgehoben sind. Nachmittags ging es dann auf eine kleine Tour durch Berkhamsted.

Ab Dienstag begann der Alltag. Das heißt, um 7 Uhr aufstehen und fertig machen, damit wir uns alle in die Schule zum Frühstück aufmachen konnten. Ab 9 Uhr begann jeden Tag der Unterricht, der in zwei unterschiedliche Bereiche aufgeteilt war und auch von zwei verschiedenen Lehrern geführt wurde. Erst hatten wir theoretischen und eher klassischen Unterricht. Das heißt Verbesserung der Grammatik, Vokabeln lernen usw. Im zweiten Teil haben wir eher kreative Sachen gemacht, wie zum Beispiel Plakate entwerfen oder Geschichten schreiben.

Rhondas Highlight: Fahrt mit dem Partyboot

Nach dem Mittagessen standen uns verschiedene Aktivitäten zur Auswahl, wie zum Beispiel mehrere Sportarten, Malen, Zeichnen und vieles mehr. Ausnahmen waren immer die Tage, an denen wir Exkursionen gemacht und andere Städte besucht haben. Abends haben wir immer eine Aktivität mit der ganzen Gruppe gemacht, wie zum Beispiel Disko, Spieleabend, Casinoabend oder eine Talentshow.

Auf den verschiedenen Exkursionen besuchten wir unterschiedliche Städte. Wir sind nach Oxford, St. Albans und mehrmals nach London gefahren. Mein persönliches Highlight war eine Fahrt mit einem Partyboot auf der Themse.

Ein „Houseparent“ für jedes Haus

Wir waren alle auf vier verschiedene Häuser innerhalb von London-Berkhamsted aufgeteilt, welche gut zu Fuß erreichbar waren. Jedes Haus besaß seinen eigenen „Houseparent“. Dieser weckte uns morgens, stellte sicher, dass wir alle gut zur Schule kamen und guckte, ob wir uns wohl fühlten. Er war einfach zu jeder Uhrzeit für uns da. Außerdem hatten wir auch die Möglichkeit, unsere Wäsche zu waschen und jeden Sonntag wurden unsere Betten neu bezogen.

Mit dieser unglaublich guten Versorgung und mit vielen neuen Englischkentnissen, Einblicken in neue Kulturen, unglaublich netten Lehrern und Activity Leadern und einigen neuen guten Freunden aus den verschiedensten Ländern gingen die zwei Wochen viel zu schnell rum.

Am letzten Morgen ging es sehr traurig zum Flughafen und es hieß Abschied nehmen. Mit den letzten Tränen in den Augen, aber auch mit Freude auf Zuhause, stieg ich in den Flieger und trat mit einem lachenden und einem weinenden Auge von diesen zwei wunderschönen Wochen die Heimreise an.

Vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht Rhonda! Wir freuen uns, dass Du mit uns eine unvergessliche Zeit hattest.

Valerie T. - LAL Team
Portal- und Contentmanagerin bei LAL Sprachreisen - hegt eine große Leidenschaft für Blogs, Digitales, Social Media und Reisen.