LAL Sprachreisen Blog

Reisebericht einer englisch Sprachreise nach Malta

LAL Schülersprachreisen 2013
Im Mai 2012 riefen wir, in Zusammenarbeit mit dem Einstieg-Magazin, zu unserer Cover-Aktion auf.
Am 1. Juni stand die Gewinnerin Ami Kucharek fest und gewann somit ein Shooting für das August-Cover von Einstieg und den neuen Schülersprachreisenkatalog für 2013 von LAL Sprachreisen.
Zusätzlich konnte sich Ami über eine einwöchige Sprachreise nach Malta freuen.

Sie hat uns freundlicherweise einen kleinen Reisebericht zukommen lassen, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Viel Spaß beim Lesen.

***
Sprachreisenbericht Malta von Ami Kucharek 8.9.2012

Malta SprachreisenberichtSommer, Sonne, Strand und Meer. So stellt man sich einen guten Urlaub vor, doch wenn man gleichzeitig noch sein Englisch verbessern kann, so schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.
Mir hat mein einwöchiger Sprachurlaub auf Malta sehr gut gefallen. Nach einem schönen, etwa zwei Stunden langen Flug stand gleich am Flughafen der Shuttlebus zum Hotel Bayview in Sliema-Gzira bereit. Ich wurde vom IELS Personal herzlich empfangen, und mir wurde ein kleines Handbuch gegeben, in welchem alles Wissenswerte über Malta und zu meiner Sprachschule in Sliema stand.

Aufgeregt bin ich am ersten Schultag zu meiner Schule gelaufen, was nur etwa zehn Minuten gedauert hat. Nach einem kurzen Einstufungstest wurde ich einer Englischklasse zugewiesen und bekam auch sofort meinen Stundenplan und mein Kursbuch. Nach einer Stunde sollte ich jedoch gleich in einen anspruchsvolleren Kurs versetzt werden, was auch ohne Probleme klappte. Die Angestellten und Lehrer in der Sprachschule waren freundlich und hilfsbereit. Außerdem bietet die Schule ihren Schülern kostenlosen Zugang zum Internet und stellt diverse Freizeitangebote bereit. Ich fühlte mich sehr wohl in meinem Kurs, da der Unterricht durch Partnerarbeiten und Spiele aufgelockert wurde, man jedoch nie das Lernen außer Acht ließ. Außerdem waren die Kurse in überschaubaren Größen gehalten. Ich lernte allerhand Menschen aus fremden Ländern kennen und fand neue Freunde, mit denen ich viel unternommen habe.

Malta bietet viele Möglichkeiten für seine Freizeitgestaltung: Ich war in Sliema shoppen, habe Valletta, Maltas Hauptstadt, erkundet und war in St. Julians am Strand.
Paceville bietet massenhaft Clubs und Lounges, in denen man bis zum Morgen tanzen kann.
Da Malta eine recht kleine Insel ist, kann man all diese Orte innerhalb von 30 Minuten gut mit dem Bus erreichen.

Ein Sprachurlaub auf Malta verspricht neben Englisch lernen in entspannter Atmosphäre und viel Sonnenschein natürlich auch viele neue Bekanntschaften aus der ganzen Welt.
Mein Aufenthalt auf Malta war jedenfalls unvergesslich, und gerne würde ich wieder dorthin reisen!
***

1 Kommentar

  1. Uwe Zimmer - Sprachkurs England

    24. Oktober 2012 - 23:08

    Ich liebe es immer wieder so tolle Reiseberichte von Sprachreisen zu lesen. Ist echt interessant und super zu sehen, dass es den meisten, die so etwas machen richtig gefällt.