LAL Sprachreisen Blog

Praktikum in Torbay

Reisen, Abenteuer erleben, eine Fremdsprache lernen , im Ausland arbeiten. Ein Praktikum mit LAL erfüllt mir gleich alle vier Wünsche aufeinmal!

Für vier Wochen bin ich in Torbay, Devon an der Südküste Englands. Mit der Sonnenbrille und dem Regenschirm in der Handtasche wird man doch immer wieder aufs neue vom Wetter überrascht. Ebenso unergründlich wie Sonne und Wolken wechseln hier Ebbe und Flut. Selbst die Einheimischen verweisen mit einem gutmütigen Lächeln und kurzen Schulterzucken auf’s Internet: ich solle es am besten googeln.

Die allgemeine Unbeschwertheit hier in Torbay hat einen Charme, dem sich keiner so leicht entziehen kann und auch gar nicht will. Viele der hier lebenden Familien heißen ein zusätzliches Familienmitglied auf Zeit bei sich willkommen. Dieses wechselt besonders im Sommer mal öfters Nationalität und Alter. Torbay ist bei Sprachschülern aller Altersklassen ein beliebtes Urlaubsziel. Eine der zahlreichen Sprachschulen hier ist die LAL Language School mit dem roten Logo, welches bei der hiesigen Bevölkerung sehr bekannt ist. Autofahrer der schmalen Seitenstraßen als auch der Hauptstraßen bremsen oft ab und gewähren so manch leicht desorientiertem Sprachschüler gern den Vortritt im lokalen Links-Verkehr. Ob sie dies nun aus reiner Herzensgüte oder schlichtem Selbstschutz tun, sein dahingestellt. Bei LAL legen wir all unseren Schülern ans Herz, zur Sicherheit beide Richtungen beim Überqueren einer Straße zu checken. Um ehrlich zu sein, selbst mir ist das Herz in den ersten Tagen zweimal fast stehengeblieben: Wenn man sein Leben lang auf der rechten Seite der Straße gefahren ist, lässt sich das nicht so einfach auf die linke Seite übertragen. Nun ja, noch lebe ich und bin gespannt was die nächsten Wochen so bringen werden…