LAL Sprachreisen Blog

Malta und der erste Tauchgang

Malta - ValettaSeit Anfang und Mitte Juli sind wir drei jetzt hier auf Malta und unterstützen seitdem das „Welfare“ Team in der stressigsten Zeit des Jahres. In den Sommermonaten Juli und August kommen sehr viel Jugendliche aus der ganzen Welt hier her. Alle mit den gleichen Zielen: eine andere Sprache besser kennen lernen und natürlich auch neue Freunde finden und Spaß haben. All das könnt ihr hier in Malta problemlos erreichen.

Für Denise, Jacky und mich hieß es aber erst einmal die Arbeitsabläufe kennen lernen und so gut es geht selbstständig arbeiten. Natürlich kommt auch für uns der Spaß hier nicht zu kurz und so buchten wir kurzer Hand über die Sprachschule einen Tauchkurs. Für uns alle war das eine Primäre. Klar, jeder von uns hat schon mal im Meer geschnorchelt, aber noch nie hat jemand von uns mit kompletter Tauchausrüstung den Meeresboden erkundet.
In der Tauchschule angekommen, bekamen wir von unserem Tauchlehrer eine Einführung mit allen wichtigen Details und Regeln. Um das Ganze noch zu festigen wurde uns danach noch ein zusammenfassender Film gezeigt.

Denise_Jacky_AlexDann ging es auch schon los. Die passende Ausrüstung wurde für parat gelegt und nachdem wir alles angezogen hatten, ging es los Richtung Meer. Bei unserem ersten Tauchgang ging es ca. 5 Meter in die Tiefe. Am Meeresboden angekommen haben wir mit unserem Lehrer ein paar grundlegende Übungen gemacht, wie man zum Bespiel seine Brille unter Wasser reinigt oder wie man sich verhält, wenn man das Mundstück verliert. Der zweite Tauchgang ging fast 10 Meter in die Tiefe. Auch hier haben wir die Übungen noch einmal wiederholt und dann auch den Boden etwas erkundet.

Im Nachhinein können wir nur sagen, dass es echt eine Erfahrung wert war, welche jeder, der gerne die Unterwasserwelt etwas kennenlernen will, machen sollte.
Unsere Zeit hier auf Malta ist ja auch noch lange nicht vorbei und wir sind schon gespannt, was uns als nächstes alles erwartet.