LAL Sprachreisen Blog

LAL Praktikum Malta

Stellt euch einen Ort mit herrlichem Sonnenschein, kristallklarem Wasser und wunderschönen Landschaften vor. Ein Ort, an dem ihr gleichzeitig mittelalterliche Städte erkunden und in Europas besten Clubs in die Nacht feiern könnt. All das findet ihr auf der kleinen Insel Malta – „dem Juwel des Mittelmeeres“.

Neben erholsamen Tagen am Strand lässt sich hier auch wunderbar Englisch lernen, da neben Maltesisch auch Englisch die offizielle Amtssprache ist.

Letzte Woche begannen die ersten Sommerkurse für Jugendliche in der LAL Sprachschule, in der ich momentan ein vierwöchiges Praktikum absolvieren darf. Neben Aufgaben in der Sprachschule wie z.B. neue „Studentbooks“ vorzubereiten oder die Anwesenheit der Schüler zu kontrollieren, heißen wir auch jede Woche Neuankömmlinge im Hotel willkommen und machen sie mit dem Schulprogramm vertraut. Wir „Welfare Officers“ kommen aus allen Ecken Europas (u.a aus Spanien, Slowenien und Finnland) und stehen den Schülern bei Fragen und Problemen jederzeit zur Verfügung.

Neben dem täglichen Unterricht haben die Schüler natürlich auch ein attraktives Wochenprogramm mit vielen verschiedenen Nachmittag- und Abendaktivitäten. Dazu gehören auch Ausflüge, bei denen wir die Schüler auch ab und an begleiten dürfen.

In unserer Freizeit bleibt aber noch genug Zeit um die Insel auf eigenen Faust zu entdecken. Am Montag habe ich mit meiner Kollegin aus Slowenien die kleine Insel Comino besucht. Sie liegt zwischen Malta und der Nachbarinsel Gozo und beherbergt die „Blue Lagoon“ – eine wunderschöne Lagune mit kristallklarem, türkisen Wasser, in der man wunderbar baden, schnorcheln und am weißen Sandstrand relaxen kann. Die Blaue Lagune ist für jeden Malta-Urlauber ein Muss und immer wieder eine Reise wert!