LAL Sprachreisen Blog

Interview: Sprachreise mit Unterkunft in Gastfamilie

LAL Sprachreisen bietet seit 38 Jahren Sprachkurse im Ausland an, mehr als 500.000 Reisende haben bereits von der Erfahrung des Sprachreise-Experten profitiert. In unserem Interview erklärt Victoria Lyall, General Manager von LAL Torbay, warum sich Sprachreisende für einen Aufenthalt in Gastfamilien entscheiden, für welche Zielgruppen sie sich besonders eignen und wie sich Privatunterkünfte von anderen Unterkünften unterscheiden.

LAL: Warum entscheiden sich Kunden von LAL für eine Gastfamilie und was sind die Unterschiede und Vorteile gegenüber anderen Unterkünften?

Victoria: Viele Reisende, die sich für einen Aufenthalt in einer Gastfamilie entscheiden, tun dies, um neue Menschen kennenzulernen und ihr Englisch auch außerhalb des Unterrichts zu verbessern. Dies ist ein großer Vorteil von Privatunterkünften und Gastfamilien gegenüber anderen Unterkunftstypen. In Hotels gibt es dafür nur begrenzte Möglichkeiten.

Ein weiterer Vorteil von der Unterkunft in einer Gastfamilie ist der Komfort, direkt in der Familie zu leben und dort Ansprechpartner zu haben. Falls jemand Probleme oder Fragen während seiner Sprachreise hat oder sich einfach nur unterhalten möchte, findet er oder sie dort jemanden, mit dem das möglich ist. Darüber hinaus stehen natürlich auch wir von LAL jederzeit für Gespräche zur Verfügung. Auf Sprachreisen für Schüler gibt es zudem Rufnummern für dringende Angelegenheiten, über die wir 24 Stunden am Tag erreichbar sind.

Victoria Lyall, General Manager LAL Torbay

Das Leben in einer Gastfamilie ist durch die direkten Kontakt zu Einheimischen eine großartige Gelegenheit, um die Region aus der Perspektive von Menschen kennenzulernen, die auch dort leben und ihren Alltag verbringen.

LAL: Wann erfahren Sprachreisende, in welchen Gastfamilien sie wohnen? Können sie die Gasteltern kontaktieren, bevor die Sprachreise beginnt?

Victoria: Details zur Gastfamilie werden zwei Wochen vor Reiseantritt an unsere Sprachreisenden versendet. Hier finden sie nicht nur die Adresse und Kontaktdaten, sondern auch Informationen, mit denen sie die Familie schon vor der Ankunft etwas kennenlernen können, etwa, wer in der Wohnung oder dem Haus lebt, was die Eltern beruflich machen und welche Hobbys in der Familie betrieben werden. Einige unserer Kunden sind etwas nervös, wenn sie das erste Mal auf ihre Gastfamilie treffen. Diese Vorab-Informationen sind deshalb sehr hilfreich, um sich auf das erste Treffen und die gemeinsame Zeit vorzubereiten.

LAL: Welchen Einfluss haben die Kosten einer Sprachreise auf die Entscheidung, ob man eine Gastfamilie wählt oder privat eine Unterkunft bucht?

Victoria: Besonders in der Hochsaison ist es sehr wahrscheinlich, dass eine privat gebuchte Unterkunft deutlich teurer ist. Eine Gastfamilie ist dagegen eine kostengünstige Möglichkeit. Die Entscheidung für die Unterkunft in einer Gastfamilie hat nicht nur Auswirkungen auf die Kosten der Sprachreise, sondern kann maßgeblich die Gesamterfahrung der Sprachreise beeinflussen. Unsere Gastfamilien werden regelmäßig kontrolliert und Prüfungen unterzogen, etwa im Hinblick auf die Sicherheit, sodass wir unseren Kunden hervorragende Unterkünfte anbieten können.

LAL: In Gastfamilien werden Frühstück und Abendessen zusammen mit den Gastgebern eingenommen. Werden bei der Auswahl und Zubereitung der Gerichte auch Allergien sowie vegetarische und vegane Kost oder spezielle Diäten berücksichtigt?

Victoria: Wir bitten unsere Kunden um diese Angaben und zusätzliche Informationen zu Allergien usw. im Voraus, damit wir eine Unterkunft suchen können, die den Bedürfnissen jedes Einzelnen entspricht.

LAL: Wie weit sind die Unterkünfte von den Sprachschulen entfernt? Gibt es einen Begleitservice für Minderjährige?

Victoria: Die maximale Fahrzeit beträgt 45 Minuten, aber der Durchschnitt liegt entweder zu Fuß oder mit dem Bus bei 25 Minuten. Minderjährige Sprachreisende werden täglich von den Gastfamilien zur Schule gebracht und unsere Mitarbeiter bringen sie am Ende des Tages wieder nach Hause. Somit ist ihre Sicherheit jederzeit garantiert und sie werden bestmöglich betreut.

LAL: Wie ist die Betreuung minderjähriger Sprachschüler an LAL-Schulen geregelt? Wer hat die Aufsichtspflicht, wenn sich junge Sprachreisende für die Unterbringung in einer Gastfamilie entscheiden?

Victoria: Wenn Minderjährige eine Sprachreise unternehmen, trägt die Schule die Verantwortung. Wir legen die Richtlinien für Gastfamilien fest, die bei der Betreuung von Lernenden jeden Alters zu beachten sind. Dies wird von unseren Mitarbeitern genau überwacht und regelmäßig kontrolliert.

LAL: Werden Reisende in einer Gastfamilie einzeln untergebracht oder leben in der Regel mehrere Teilnehmer eines Sprachkurses bei einem Gastgeber?

Victoria: Der Durchschnitt liegt bei zwei Reisenden, die gleichzeitig in einer Gastfamilie leben. Je nach Größe der Unterkunft kann das Maximum aber auch bei vier Personen liegen.

Insofern keine speziellen Wünsche geäußert werden, weil man zum Beispiel mit einem Freund oder Verwandten ein Zimmer oder eine Unterkunft teilen möchte, achten wir darauf, dass möglichst Sprachschüler aus unterschiedlichen Ländern mit verschiedenen Muttersprachen zusammenleben. Dadurch werden das Hören und Sprechen der englischen Sprache auch außerhalb des Unterrichts weiter gefördert und der Lernerfolg der Englisch-Sprachreise wird deutlich verbessert.

LAL: Kann die Unterkunft geändert werden, wenn sich Reisende wider Erwarten nicht mit den Gastgebern verstehen?

Victoria: Wenn Reisende mit ihren Privatunterkünften oder Gastfamilien nicht zufrieden sind, können sie sich jederzeit an uns wenden und die Probleme besprechen. Gemeinsam finden wir eine Lösung, mitunter wird dann die Unterkunft gewechselt. Gerade in der Hochsaison und bei kurzfristigen Entscheidungen kann das jedoch zwischen 24 und 48 Stunden dauern, bis wir die passende Unterkunft gefunden haben.

LAL: Was sollten Reisende bei einem Aufenthalt in einer Gastfamilie oder in einer privaten Unterkunft beachten?

Victoria: Wie so oft gilt auch im Zusammenleben mit einer Gastfamilie, dass Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg ist. Je mehr miteinander gesprochen wird, desto besser ist das Zusammenleben. Man kann zum Beispiel eine kurze Nachricht senden, wenn man später nach Hause kommt, um zu zeigen, dass alles in Ordnung ist.

Besonders wichtig sind Toleranz und Verständnis für alle Menschen, die in einem Haushalt leben. Dazu gehört etwa, gemeinsam genutzte Räume nicht in Unordnung zu hinterlassen. Wir geben Reisenden daher immer den Ratschlag, eine Gastfamilie mit demselben Respekt zu behandeln, wie man es mit einem Mitglied der eigenen Familie tun würde.

LAL Team
About