LAL Sprachreisen Blog

Interview: Bildungsurlaub für Sprachreise

LAL Sprachreisen bietet seit fast 40 Jahren Sprachkurse im Ausland an, mehr als 500.000 Reisende haben bereits von der Erfahrung des Sprachreise-Experten profitiert. Im Interview erklärt unser LAL Product Management, unter welchen Voraussetzungen du Anspruch auf Bildungsurlaub hast, welche Unterschiede es zwischen den Bundesländern gibt und warum sich viele Arbeitnehmer für einen Sprachkurs im Ausland entscheiden.

LAL: Wann und in welcher Höhe haben Arbeitnehmer Anspruch auf Bildungsurlaub?

LAL Product Management: In vielen Bundesländern hast du die Möglichkeit, für Sprachkurse Bildungsurlaub in Anspruch zu nehmen. Bildungsurlaub dient u.a. der beruflichen Weiterbildung und kann einem Arbeitnehmer auf Antrag zusätzlich zu seinem Anspruch auf Erholungsurlaub gewährt werden. Häufig entscheiden sich Reisende für einen Intensivsprachkurs, weil einige Bundesländer Mindestanforderungen an die tägliche Unterrichtszeit stellen.

Diese bezahlte Bildungsfreistellung von in der Regel fünf Arbeitstagen pro Kalenderjahr (bzw. zehn Arbeitstagen alle zwei Jahre) ist in den Landesgesetzen verankert und daher in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. Sprachreisen werden in den meisten Ländern generell anerkannt, wenn die Voraussetzungen erfüllt werden.

Für alle Bundesländer können wir grundsätzlich eine Bildungsurlaubsanerkennung für ausgewählte Sprachkurse erhalten – mit Ausnahme von Bayern und Sachsen, da hier nicht die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen – für Hessen ist eventuell eine Ausnahmegenehmigung möglich.

LAL: Kann Bildungsurlaub auch für Sprachreisen und Sprachkurse im Ausland genutzt werden?

LAL Product Management: Ob Sprachreisen, Sprachkurse, EDV-Fortbildungen, Stressmanagement oder politische Weiterbildungen: Als Bildungsurlaub werden unterschiedliche Seminare zugelassen. Bei Arbeitnehmern sind mit einem Sprachkurs verbundene Auslandsreisen besonders beliebt. Eine Sprachreise ist eine ganz besondere Erfahrung, die immer eine persönliche Bereicherung verspricht und die gewünschte Fremdsprache intensiv und auf lebendige Art und Weise vermittelt. 

LAL: Warum entscheiden sich Arbeitnehmer für eine Sprachreise im Bildungsurlaub?

LAL Product Management: Die Anforderungen an Fremdsprachenkenntnisse im Berufsleben wachsen ständig. Die effektive Kommunikation im globalen Geschäftsleben ist unentbehrlich geworden. Es gilt, beste Sprachkenntnisse lassen dich beruflich weiterkommen und werden häufig in zahlreichen Branchen und Tätigkeitsbereichen strikt vorausgesetzt. Eine zusätzlich erlernte Fremdsprache kann bei einer anvisierten Beförderung oder in einem Bewerbungsgespräch entscheidende Vorteile bringen.

Tower Bridge in London
Bildungsurlaub: Sprachreise nach London

Die vier wichtigen Lernbereiche Wortschatz, Text- und Hörverständnis, Konversation sowie schriftlicher Ausdruck werden aktiv trainiert und perfektioniert – und das genau dort, wo die Sprache gesprochen wird, fernab des Alltagstrotts, und nicht halbherzig nebenbei im Abendkurs am Wohnort um die Ecke.

Im Ausland trägst du fokussiert den Lernprozess aus dem Unterrichtsraum weiter in den Alltag sowie die außerschulischen Aktivitäten und merkst dann erst, wie viel du nebenbei lernst und durch den immer selbstverständlicher werdenden Gebrauch festigst. Die natürliche Hemmschwelle, die Fremdsprache im Alltag zu verwenden, sinkt durch deine stetigen Erfolgsmomente ganz von allein.

LAL: Welche Voraussetzungen muss der Sprachkurs im Ausland erfüllen, damit es sich um eine anerkannte Maßnahme für Bildungsurlaub handelt? Ist immer ein Intensivkurs notwendig?

LAL Product Management: Damit eine Sprachreise als Bildungsurlaub gilt, muss der Kurs in der Regel mindestens 30 Unterrichtsstunden in der Woche umfassen. Diese werden sehr häufig von einem Intensivkurs abgedeckt. Allerdings gibt es hier Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern. In einem persönlichen Gespräch geben wir gern genaue Auskunft über die gesetzlichen Regelungen in den einzelnen Bundesländern.

Spezielle Kurse aus unserem Angebot, wie zum Beispiel Standardkurs + 10 oder Standardkurs + Business-Englisch, erfüllen die Zeitvorgaben ebenfalls. Mit in der Regel sechs Unterrichtseinheiten pro Tag wird ein anspruchsvolles Lernpensum erreicht. Hinzu kommen in der Regel ein bis zwei Stunden Zeit für die Nachbearbeitung.

LAL: Wie kann man sich einen Sprachkurs im Ausland als Bildungsurlaub vorstellen? Bitte beschreibe den Ablauf einer Sprachreise.

LAL Product Management: Wir empfehlen für eine Sprachreise als Bildungsurlaub eine Dauer von mindestens zwei Wochen, damit du Zeit hast, dich intensiv mit der Sprache zu beschäftigen. Der Sprachaufenthalt bietet eine ideale Kombination zwischen persönlichen Lernzielen und den angenehmen Seiten eines Urlaubs. Lehrkräfte auf Muttersprachniveau kümmern sich im Ausland in den Sprachtrainings intensiv um die lernwilligen Berufstätigen.

Fern vom Alltagstrott und in kleinen Gruppen von Gleichgesinnten fällt das Lernen leicht. Verinnerlicht wird das Gelernte bei Ausflügen in die Umgebung. Im Kontakt mit den Einheimischen beim Shoppen, im Restaurant oder auf einer Party tauchen die internationalen Teilnehmer vollständig in die Landessprache ein.

Ein Einstufungstest am ersten Tag in der Sprachschule sorgt dafür, dass du in einer homogenen Gruppe lernst. Ein interessantes Rahmenprogramm sorgt während deiner Zeit vor Ort dafür, dass kein typisch schulischer Lernstress aufkommt und dennoch größtmögliche Erfolge erzielt werden. Zum Abschluss der Sprachreise erhältst du ein qualifiziertes Sprachzertifikat, das dir deine Fortschritte bestätigt.

LAL: Welche Reiseziele sind besonders beliebt für Bildungsreisenden?

LAL Product Management: Nach wie vor ist die englische Sprache der Spitzenreiter und wird am liebsten auf der vielfältigen Mittelmeerinsel Malta oder in England perfektioniert. Für eine Sprachreise nach England sind wahlweise die typischen Seebäder wie z.B. die beliebte Bucht Torbay im Südwesten – an der auch Palmen wachsen -, berühmte Universitätsstädte wie Oxford oder Cambridge und natürlich die quirlige Metropole London – mitten im pulsierenden Central London oder auch im wohlhabenden Bezirk Richmond upon Thames unweit des Zentrums  – die Top-Ziele.

LAL: Haben Arbeitnehmer während des Bildungsurlaub einen Anspruch auf Lohnfortzahlung? Wer trägt die Kosten für die Sprachreise im Bildungsurlaub und wie hoch sind sie?

LAL Product Management: Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Angestellten zum lebenslangen Lernen: eine oder zwei Wochen lernen, beurlaubt von der Arbeit und unter Weiterzahlung des Gehalts. Die Kosten teilen sich in der Regel Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung). Denn beide profitieren vom Knowhow-Zuwachs: der Arbeitgeber durch das neu erworbene Wissen, das dem Unternehmen zur Verfügung steht, der Arbeitnehmer durch die wertvolle Investition in die eigene Bildung.

LAL: Wie wird Bildungsurlaub beantragt? Worauf müssen Arbeitnehmer achten, etwa Fristen und andere Beschränkungen?

LAL Product Management: 1. Beratung – Lass dich von uns ausführlich über alle Möglichkeiten beraten. Unsere kompetenten Mitarbeiter im Service-Team kennen die gesetzlichen Bestimmungen der einzelnen Bundesländer und helfen dir gerne bei der Wahl der Sprachschule und des richtigen Sprachkurses im Ausland.

2. Arbeitgeber – Im zweiten Schritt solltest du mit deinem Arbeitgeber die Möglichkeit der Freistellung in deiner Firma klären.

3.  Buchung – Wenn dein Arbeitgeber dem Bildungsurlaub zustimmt, kann der Sprachkurs gebucht werden. Sollte uns noch keine Anerkennung des Ministeriums vorliegen, tragen wir Sorge dafür, dass die entsprechenden Anträge umgehend von der gewünschten Sprachschule gestellt werden.

4. Bescheinigung – Die notwendigen Formulare für deinen Bildungsurlaub erhältst du unaufgefordert von uns, sobald die Anerkennung durch das Ministerium vorliegt. Bitte lege diese möglichst bis sechs Wochen vor Reiseantritt bei deinem Arbeitgeber vor.

Die meisten Bildungsministerien haben Fristen von üblicherweise zehn bis zwölf Wochen für die Bearbeitung der Anträge festgelegt. Wir empfehlen dir daher, deinen Bildungsurlaub rechtzeitig zu planen. Wir garantieren dir ein kostenloses Storno von LAL Leistungen bis vier Wochen vor Abreise bei fristgerechter Beantragung, falls das Ministerium oder dein Arbeitgeber den Antrag nicht genehmigen.

Für eine ganze Reihe an Kursen liegen uns bereits Anerkennungen der Ministerien vor. In diesem Fall entfällt die Beantragungsfrist. Das Einverständnis deines Arbeitgebers vorausgesetzt, kannst du somit Bildungsurlaub auch kurzfristiger planen.

LAL: Wann dürfen Arbeitgeber den Antrag auf Bildungsurlaub ablehnen?

LAL Product Management: Berechtigte Ablehnungsgründe sind z.B. nicht eingehaltene Fristen oder zwingende betriebliche Gründe wie Unabkömmlichkeit vom Arbeitsplatz, die einer Freistellung zum beantragten Zeitpunkt widersprechen. Berücksichtige bei der Terminwahl für deine Sprachreise, dass dein Arbeitgeber, ähnlich wie beim Erholungsurlaub, deine Abwesenheit einplanen muss. Eine frühzeitige Beantragung und ggf. die Wahl eines Zeitpunkts außerhalb von betrieblichen Stoßzeiten machen es für beide Seiten leichter.

Wenn die Ablehnung sich nur auf das konkrete Seminar bzw. den konkreten Termin bezieht, stelle einen neuen Antrag für einen anderen Kurs oder einen anderen Termin. Stelle im persönlichen Gespräch die konkreten Vorteile der Arbeitnehmerweiterbildung für deinen Arbeitgeber besonders in den Vordergrund.

LAL Team
About