LAL Sprachreisen Blog

Intensivkurs Englisch (Crashkurs)

Englisch-Intensivkurse oder sog. Crashkurse sind hervorragend geeignet, um die eigenen Englischkenntnisse innerhalb kurzer Zeit deutlich zu verbessern. Intensivkurse für Englisch finden meist im Ausland statt, um den Lernerfolg zu maximieren und den Kursteilnehmer aus seinem Alltag in Deutschland herauszuholen. Hier erfährst du, worauf bei der Wahl eines Englisch Crashkurses zu achten ist, wie der Alltag an einer Sprachschule in solchen Intensivkursen strukturiert ist und mit welchen Kosten zu rechnen ist.

Englisch-Intensivkurse – Welche Reiseziele gibt es?

Intensivkurse für Englisch sollten in den Ländern besucht werden, in denen Englisch als Muttersprache gesprochen wird. Besonders beliebt sind England, Irland, die USA und Australien. Unter den europäischen Sprachschülern entscheiden sich darüber hinaus sehr viele für einen Englisch-Intensivkurs auf Malta – bis in die 1960er Jahre war die Mittelmeerinsel eine britische Kolonie. Deshalb wird im Alltag allerorts hervorragendes britisches Englisch gesprochen.

Du entscheidest selbst, wo der “Intensivkurs Englisch” stattfinden soll. Verbinde ihn mit einem Sonnen- und Strandurlaub und genieße das mediterrane Klima auf Malta. Oder entdecke die Metropolen dieser Welt – wir bieten Angebote für Englisch-Crashkurse unter anderem in New York, Los Angeles, London und Dublin. Bei der Wahl des Reiseortes ist allerdings darauf zu achten, dass die Kursangebote in den jeweiligen Sprachschulen unterschiedliche Umfänge und Preise haben. Gern helfen wir dir, den perfekten Intensivkurs für Englisch für dich zu finden, um einen optimalen Lernerfolg zu erreichen.

Schließlich kann auch die Art der Unterbringung entscheidet bei der Wahl des passendes Englischkurses sein. In fast allen Destinationen kannst du auswählen, ob du für die Zeit der Englisch-Sprachreise in einer Privatunterkunft leben möchtest oder eine andere Unterbringung bevorzugst. Häufig befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den Sprachschulen auch Hotels, oder wir organisieren für dich eine Unterkunft in einer Schulresidenz.

Erfahre hier mehr über Intensivkurse für Sprachreisen

Umfang der Englisch-Crashkurse

Die Intensivkurse für Englisch haben einen Umfang zwischen 24 und 38 Lektionen pro Woche und richten sich an Anfänger bis Fortgeschrittene. Eine Lektion dauert gewöhnlich 45 Minuten. Bevor du dich für einen Sprachkurs entscheidest, solltest du dir über deine Ziele im Klaren sein. Nur so findest du das passende Angebot und die Lehrer vor Ort können sich darauf einstellen. Beim Umfang der Englisch-Intensivkurse ist außerdem darauf zu achten, dass noch ausreichend Zeit nach dem Unterricht bleibt, um Vokabeln zu lernen oder andere Themen schwerpunktmäßig nachzuholen. Bei Bedarf und auf Wunsch können zusätzlich auch Einzelstunden bei einem Privatlehrer gebucht werden – auf diese Weise können die Inhalte aus dem Unterricht perfekt wiederholt, vertieft und der Lernerfolg gesteigert werden.

Darüber hinaus ist ein großer Vorteil von Sprachreisen, dass neben dem Unterricht auch der Urlaub nicht zu kurz kommt. Auch bei einem Intensivkurs für Englisch können beide Elemente miteinander verbunden werden: Einerseits das theoretische Lernen an der Sprachschule und andererseits die Ausflüge mit anderen Kursteilnehmern, Betreuern und Lehrern, um mehr über die Kultur des Gastlandes zu erfahren und Einheimische kennen zu lernen. Auf diese Weise hast du die Möglichkeit, deine neuen Sprachkenntnisse direkt in der Praxis unter Beweis zu stellen und weiter zu verbessern.

Kosten von Englisch-Intensivkursen

Die Preise für Intensivkurse in Englisch oder einer anderen Sprache hängen von der Dauer und dem wöchentlichen Umfang ab. Grundsätzlich müssen Intensivkurse aber nicht teurer sein als Standardkurse. Eine Woche gibt es bereits für unter 200 Euro, hinzu kommen Kosten für die An- und Abreise sowie die Unterkunft und Verpflegung. Für Einzelunterricht mit einem Umfang von zehn Lektionen pro Woche sollten rund 400 Euro kalkuliert werden. Gern stellen wir individuell ein günstiges Paket für deinen Englisch-Crashkurs zusammen.

Die Sprachkurse können auch mit einem Vorbereitungskurs für Sprachtests kombiniert werden. Das Zertifikat für TOEFL (Test of English as a Foreign Language) wird beispielsweise benötigt, um sich an US-amerikanischen Universitäten einschreiben zu dürfen und auch im Arbeitsleben kann es von Vorteil sein. Sollte der Test im Anschluss an den Intensivkurs für Englisch abgelegt werden, ist mit weiteren Kosten von etwa 200 Euro zu rechnen.

Frank K. - LAL Team
Redakteur bei LAL Sprachreisen - leidenschaftlicher Blogger, der die raue Landschaft Irlands und die endlose Weite Australiens liebt.