LAL Sprachreisen Blog

Gastgeschenke aus Deutschland für Ihre England Sprachreise

Die Sprachreise nach England ist gebucht. Zur Unterbringung wurde die Privatunterkunft, also eine Gastfamilie ausgewählt. Dies ist eine gute Idee, wenn Sie das Alltagsleben der Engländer hautnah miterleben möchten, und Ihr Englisch direkt zum Einsatz kommen soll. Sicherlich fragen Sie sich aber: „Muss ich meiner Gastfamilie Gastgeschenke aus Deutschland mitbringen? Und wenn ja, was nehme ich da am besten!? Schließlich wohne ich für eine oder mehrere Wochen bei einer Familie. Kann ich da mit leeren Händen auftauchen oder lieber nicht?“.
Keine Sorge, wir geben Ihnen Tipps, ob und welche Gastgeschenke angemessen sind.

Es ist nicht vorgeschrieben, dass Sie Ihrer Gastfamilie etwas mitbringen und somit keine Bedingung.

Wenn Sie sich trotzdem dazu entscheiden etwas zu schenken, haben wir hier ein paar Inspirationen für Gastgeschenke aus Deutschland zusammengetragen.

Bildband

Ein beliebtes Gastgeschenk ist immer ein Bildband aus der Heimatstadt oder Ihrer Gegend. Sie können den Bildband in Form eines Fotobuches auch selbst mit eigenen Fotos gestalten. Sicherlich würde Ihre Gastfamilie sich auch freuen, wenn Sie ein paar persönliche Fotos von Ihrer Familie und Ihrem Zuhause sehen könnten. Und natürlich auch von Ihnen selbst! Ein Fotokalender wäre ebenfalls eine gute Idee. Auch diesen können Sie selbst online gestalten und bestellen. Somit hätten Sie ein sehr persönliches Gastgeschenk, und wecken damit auch das Interesse an Ihrer Heimat Deutschland bzw. Ihrem Heimatort.

Fresskorb

Überraschungseier als Gastgeschenk für Ihre GastfamilieJeder freut sich über etwas leckeres zum Essen, das er normalerweise nicht so einfach besorgen kann. Besonders Süßigkeiten aus Deutschland erfreuen sich großer Beliebtheit in England. Egal ob deutsche Schokolade von Milka, Rittersport, Lindt oder Ferrero (heißer Tipp: Überraschungseier, falls Kinder in der Gastfamilie sind) oder Gummibärchen von Haribo. Typisch deutsche Süßigkeiten sind außerdem Ahoi Brause, Leibniz Butterkekse, Nimm2, Nutella und Duplo Riegel. Mit Kinderschokolade liegen Sie ebenfalls immer richtig. Zur winterlichen bzw. weihnachtlichen Jahreszeit sind auch Christstollen ein sehr beliebtes Gastgeschenk.
Da Alkohol in England ziemlich teuer ist, wird dieser immer mit Freude entgegen genommen. Regionales Bier oder Schnaps ist daher immer gern gesehen. Kommen Sie aus einer Weingegend, sollten Sie auf jeden Fall eine gute Flasche mit in den Korb legen. Ihr Gastvater und Ihre Gastmutter werden sich sicherlich sehr darüber freuen.

Regionales

Ihre Gastfamilie ist vermutlich sehr interessiert an Ihrer Heimatstadt bzw. Ihrem Heimatort. Daher bietet es sich an, etwas typisches aus Ihrer Heimat mitzubringen. Z.B. aus Berlin ein Stück der Mauer, ein Souvenir mit den berühmten Ampelmännchen. Aus Lübeck Marzipan, aus Bayern ein Maßkrug, aus einem Nordseeort ein Flaschenschiff, aus Österreich Mozartkugeln.
Engländer sind in der Regel große Fußballfans, daher könnten Sie auch einen Fanartikel des Fußballvereins Ihrer Stadt mitbringen, z.B. einen Schal, einen Schlüsselanhänger oder Kühlschrankmagnete.

Kochbuch

Die deutsche Küche ist in aller Welt bekannt. Knödel, Braten, Spätzle – es gibt viele Gerichte, die im Ausland bestaunt werden. Ein Kochbuch ist daher eines der beliebtesten Gastgeschenke aus Deutschland. Achten Sie aber darauf, dass eines in englischer Sprache besorgen.
Auch ein Kochbuch können Sie selbstverständlich selbst gestalten. Dabei können Sie auch gleich Ihr Englisch trainieren, wenn Sie Ihre Lieblingsrezepte übersetzen müssen.
Stellen Sie aber beim Überreichen des Geschenks klar, dass Sie nicht erwarten, deutsch bekocht zu werden!

Typische Gastgeschenke aus Deutschland

Kurz gesagt: Ein Gastgeschenk ist kein MUSS, aber es ist eine liebe Geste die das Zusammentreffen verschönert!

Noch ein kleiner Hinweis: Ein NOGO in England sind Zigaretten. Rauchen zählt in England schon fast als ungehörig.

1 Kommentar

  1. sprachdirekt.de

    22. Dezember 2009 - 15:31

    So ein kleines Dankeschön für die Gastfreundschaft ist sicher angebracht. Immerhin wird man ja in den Tagesablauf einer Familie mit einbezogen. Außerdem ist es doch schön zu sehen, wie sich die Gastfamilie freut.