LAL Sprachreisen Blog

Arbeiten im Ausland: In diesen Jobs wird Deutsch gesprochen

Arbeiten im Ausland muss kein Traum bleiben. Die Globalisierung der Wirtschaft hat eine Veränderung der Personalstruktur in den Unternehmen bewirkt. Wer auf den Märkten der Welt agiert, der braucht auch Mitarbeiter, die diese Märkte kennen und deren Sprachen sprechen. Vor allem junge Arbeitnehmer, die gerade ihre Ausbildung beendet oder das Studium abgeschlossen haben, möchten im Ausland ins Berufsleben starten. Zudem wird auch qualifiziertes Personal mit langjähriger Berufserfahrung aus Deutschland händeringend von ausländischen Unternehmen gesucht.

In immer mehr Jobs werden Sprachkenntnisse gefordert, die nicht zu den großen Wirtschaftssprachen wie Englisch, Chinesisch, Spanisch oder Arabisch gehören. Auf der Stellenbörse Indeed, der größten Online-Jobbörse in den USA mit Regionalangeboten in mehr als 60 Ländern und 28 Sprachen, haben wir nachgeforscht, wie es mit Deutsch in ausländischen Jobs aussieht. Wir haben den weltweiten Stellenmarkt nach Jobangeboten analysiert, in denen Deutschkenntnisse gefordert werden, und zeigen, in welchen Ländern und in welchen Jobs man mit deutschen Sprachkenntnissen die besten Chancen hat.

In diesen Ländern gibt es die meisten deutschsprachigen Jobs

Land Anzahl Deutsch Anzahl gesamt Anteil Deutsch
Niederlande 14.921 257.165 5,80%
Spanien 2.784 60.228 4,62%
Polen 7.177 160.012 4,49%
Italien 3.560 100.166 3,55%
Griechenland 472 20.708 2,28%
Dänemark 517 26.519 1,95%
Frankreich 6.228 479.968 1,30%
China 40.322 3.421.887 1,18%
Großbritannien 4.534 463.670 0,98%
Südafrika 405 48.549 0,83%
Indien 476 155.429 0,31%
Russland 2.231 750.655 0,30%
Australien 163 107.528 0,15%
Kanada 413 289.032 0,14%
USA 4.137 3.461.669 0,12%
Brasilien 139 123.279 0,11%
Japan 802 2.195.113 0,04%

Quelle: Indeed, jeweilige Landesseiten
Stichtag: 15. März 2019

Deutschland ist eine der erfolgreichsten Wirtschaftsnationen der Welt mit weit verzweigten Handelsbeziehungen. Es ist ein starkes Exportland und ein begehrter Markt für Exporte ausländischer Unternehmen. So ist es nicht erstaunlich, dass bei Jobs im Ausland immer öfter auch Deutschkenntnisse gefragt sind.

Zu den Ländern mit den meisten Stellenangeboten für Deutschsprachige gehören die Niederlande, Italien, China, Frankreich, Spanien und Polen. Warum aber sind gerade in diesen Ländern Deutschkenntnisse im Job so begehrt?

Niederlande

Sprachreisen für ErwachseneBei unserer Recherche haben wir 14.921 Stellenangebote in den Niederlanden gefunden, die deutsche Sprachkenntnisse erfordern. Das entspricht 5,8 Prozent aller Stellenanzeigen in unserem Nachbarland. Dort stehen die Chancen also gut, mit Deutsch in einen Job einzusteigen. Angeboten wurden die Stellen vorwiegend in den Städten Amsterdam, Rotterdam und Den Haag. Mögliche Arbeitgeber sind Tochtergesellschaften deutscher Unternehmen, die in den Niederlanden stark vertreten sind, etwa Mercedes-Benz, DHL oder BASF.

Außerdem gehören die Niederlande zu den führenden E-Commerce-Nationen. Um die jeweiligen lokalen Märkte adäquat zu bedienen, werden Mitarbeiter mit entsprechenden Sprachkenntnissen benötigt.

Großbritannien

Trotz Brexit sind Mitarbeiter mit Deutschkenntnissen in Großbritannien sehr gefragt. 4.534 Stellenausschreibungen führten dieses Kriterium als Anforderung auf. Neben den USA, China und Frankreich gehört Großbritannien zu den wichtigsten Handelspartnern Deutschlands. Über 2.500 deutsche Firmen haben Niederlassungen oder Tochtergesellschaften auf der Insel. Die meisten Jobs werden in London angeboten, das zu den wichtigsten Finanz- und E-Commerce-Zentren der Welt zählt. In diesen global agierenden Bereichen müssen die Kunden in den jeweiligen Landessprachen bedient werden. Gute Chancen also für deutschsprachige Finanz- und E-Commerce-Spezialisten.

China und Japan

Der größte Anteil der nach Deutschland exportierten Produkte kommt aus China. Der deutsche Markt ist also interessant für chinesische Unternehmen. Neben Konsumwaren werden insbesondere Produkte aus den Bereichen Anlagenbau, Elektrotechnik und Chemie nach Deutschland importiert. Im Bereich E-Commerce spielt das Land der Mitte ebenfalls ganz vorne mit. Gleichzeitig gibt es mehr als 5.000 Vertretungen deutscher Firmen in China.

Mit einem Gesamtanteil von 1,18 Prozent fallen die Stellenangebote, in denen Deutschkenntnisse gefordert werden, vergleichsweise hoch aus, in Summe haben wir bei unserer Recherche 40.322 Jobs gefunden. Sehr viele Jobangebote richten sich an Übersetzer und Deutschlehrer.

Deutlich geringer liegt der prozentuale Anteil in Japan, zahlenmäßig sind es dort knapp über 800 Stellen ausgeschrieben, in denen Deutsch als Sprachfähigkeit gefordert wird. Der Anteil an allen ausgeschriebenen Stellen liegt damit bei 0,04 Prozent. In Asien ist Japan nach China der wichtigste Handelspartner für Deutschland. Genauso wie aus China, hat Deutschland in den letzten Jahren aus Japan mehr Waren importiert als dorthin exportiert. Entsprechend ist auch für Japan der deutsche Markt äußerst interessant, vor allem für den Absatz von Kraftfahrzeugen.

Frankreich

Zwischen Deutschland und Frankreich bestehen nicht nur enge Handelsbeziehungen, sondern auch ein breiter kultureller Austausch. Unter den 6.228 Stellenangeboten mit erforderlichen Deutschkenntnissen finden sich daher neben französischen und deutschen Unternehmen auch verhältnismäßig viele Kultur- und Bildungseinrichtungen als Arbeitgeber.

Die meisten Stellen werden in Paris angeboten, wo die großen Banken und Versicherungen ihren Hauptsitz haben. Aber auch deutsche Schulen und Institutionen sind auf der Suche nach deutschsprachigen Mitarbeitern. Neben der Automobilindustrie, für die Deutschland ein wichtiger Markt ist, werden vor allem im Bereich Flugzeugbau Deutschkenntnisse gern gesehen.

Spanien

SprachreisenFür Spanien ist Deutschland einer der wichtigsten Exportmärkte, während für die Deutschen Spanien eines der beliebtesten Reiseländer ist. Jobs, in denen Deutschkenntnisse gefordert werden, gibt es u.a. in der Tourismusbranche. Mit 4,62 Prozent ist der Anteil an Jobs mit geforderten Deutschkenntnissen im Verhältnis zur gesamten Anzahl der Stellenangebote deshalb erstaunlich hoch.

Die 2.784 gefundenen Stellenangebote u.a. in Madrid und in Barcelona sind jedoch nicht überwiegend im Tourismus angesiedelt, sondern in den Niederlassungen deutscher Firmen in Spanien oder in spanischen Firmen mit einem hohen Exportvolumen nach Deutschland. Besonders in Barcelona sind IT-Firmen auf der Suche nach deutschsprachigen Mitarbeitern.

Polen

In Polen ist der prozentuale Anteil an Stellenausschreibungen mit Deutschkenntnissen im Verhältnis zur gesamten Anzahl der ausgeschriebenen Stellen ähnlich hoch wie in Spanien. Dort sind es 4,49 Prozent. Von den 7.177 Stellenangeboten, die an Bewerber mit deutschen Sprachkenntnissen gerichtet sind, ist ein Großteil in der polnischen Hauptstadt Warschau verfügbar. Weitere zahlreiche Jobs werden in Krakau (664) angeboten, etwa 350 km von Warschau entfernt. Nicht verwunderlich angesichts der Tatsache, dass sich die Kulturmetropole in den letzten Jahren zu einem wichtigen Technologie- und Wissenschaftszentrum entwickelt hat.

Auch in der zweitgrößten Stadt Polens, in Lodsch, finden sich viele Jobangebote. In der einstigen Textilhochburg spielt dieses Gewerbe immer noch eine große Rolle. Durch die vor einigen Jahren eingerichtete Sonderwirtschaftszone haben sich in und um Lodsch zudem zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Pharmaindustrie und Bauchemie angesiedelt, die enge Handelsbeziehungen mit Deutschland unterhalten.

In diesen Branchen sind deutsche Sprachkenntnisse gefragt

Es gibt eine ganze Reihe von Wirtschaftsbereichen, in denen man bei einem Job im Ausland mit Deutschkenntnissen punkten kann. Hier zeigen wir, in welchen Branchen und Jobs die besten Chancen bestehen.

Tourismus und Gastronomie

Die Tourismusbranche im Ausland bietet zahlreiche und vielfältige Jobs für Arbeitnehmer mit deutschen Sprachkenntnissen an. Angefangen vom Gästebetreuer (Travel Relation Manager) über den Animateur bis hin zur Rezeptionskraft (Guest Relation Manager) und Tour Guide finden sich hier zahlreiche Stellenangebote. Reiseunternehmen und Hotels mit deutschen Kunden bieten ihren Gästen an vielen Urlaubszielen einen deutschsprachigen Service an. Das gleiche gilt für Autovermietungen, die international tätig sind und viele deutsche Kunden haben. Jobs in diesem Bereich findet man meist unter dem Suchbegriff Service Agent.

Übersetzer und Deutschlehrer

Bildungsurlaub an der Sprachschule MaltaViele Firmen im Ausland suchen deutschsprachige Mitarbeiter für die Übersetzung von Produktbeschreibungen, Anleitungen und Handbüchern. Das können sowohl deutsche Firmen mit einer Niederlassung im Ausland sein, als auch ausländische Firmen, die ihre Produkte auf dem deutschen Markt anbieten oder enge Handelsbeziehungen zu deutschen Unternehmen unterhalten.

Grundsätzlich kann jeder als Übersetzer arbeiten, der die erforderlichen sprachlichen Fähigkeiten mitbringt. In diesem Fall betrifft das allerdings nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch die Ausgangssprache. Die Jobchancen erhöhen sich zudem erheblich, wenn zusätzliche Fachkenntnisse in bestimmten Technologien vorhanden sind. Neben den Unternehmen selbst bieten auch Übersetzungsbüros im Ausland entsprechende Jobs an.

Auch Lehrkräfte mit Deutschkenntnissen sind im Ausland gefragt. Dabei werden nicht nur Deutschlehrer gesucht, sondern auch Lehrer anderer Fachbereiche. Jobs findet man vor allem an deutschsprachigen Schulen sowie bei deutschen und internationalen Instituten, wie beispielsweise den Goethe Instituten, Entwicklungsorganisationen, Universitäten und Kirchen. Seit einigen Jahren wird Deutsch als Fremdsprache im Ausland immer beliebter, oftmals als Vorbereitung auf ein Studium oder einen Job in Deutschland. So bieten auch Sprachschulen im Ausland gute Möglichkeiten, als Dozent für deutsche Sprachkurse tätig zu werden.

Kundenservice: Callcenter und Verkauf

Kundenservice und Vertrieb sind ebenfalls große Bereiche, in denen Deutschkenntnisse für den Einstieg in den Auslandsjob eine Voraussetzung sein können. Versicherungen, Online-Shops, internationale Hotelketten, Fluggesellschaften – Unternehmen aus diesen Bereichen haben einen hohen Personalbedarf an Muttersprachlern aus verschiedenen Ländern.

Deutschsprachige Mitarbeiter, die Auskunft über ein Produkt, über Bestandteile einer Pauschalreise oder über Hotelkonditionen geben, müssen schon lange nicht mehr zwingend in Deutschland sitzen. Hotlines und Beschwerde-Abteilungen verteilen sich über die ganze Welt. Wegen niedriger Löhne verlagern Unternehmen ihre Callcenter zunehmend ins Ausland, etwa in die Türkei, nach Polen oder Südafrika. Wichtigste technische Voraussetzung ist eine stabile und schnelle Telefon- und Internetanbindung. Auf der Jobsuche als Customer Service Agent mit Deutschkenntnissen trifft man deshalb in zahlreichen Ländern auf entsprechende Stellenangebote.

Auch für die mittlere und gehobene Führungsebene werden im Bereich Kundenservice und Vertrieb im Ausland Jobs angeboten, die deutsche Sprachkenntnisse voraussetzen. Hier hat man beispielsweise als Key Account Manager gute Möglichkeiten für einen Einstieg.

IT-Administrator und Software-Entwickler

Die IT-Branche gehört zu den internationalsten Bereichen überhaupt. Fast nirgendwo findet man so viele Mitarbeiter aus unterschiedlichen Nationen. Die Kommunikation läuft zwar meist auf Englisch, aber Muttersprachler anderer Sprachen werden gerne eingesetzt, um Netzwerke in den jeweiligen Herkunftsländern aufzubauen und um landesspezifische Marktaktivitäten zu betreuen. Entsprechend vielseitig sind die Job-Angebote und Entfaltungsmöglichkeiten für IT-Spezialisten mit Deutschkenntnissen im Ausland.

E-Commerce / Account Manager / Credit Controller

Ebenso wie die IT-Branche fungieren Banken, Versicherungen und der elektronische Handel (E-Commerce) global. Sie bedienen Kunden auf den unterschiedlichsten Märkten und in verschiedenen Sprachen. Für die Betreuung der deutschen Kunden werden ebenfalls deutschsprachige Mitarbeiter benötigt. Denn nicht zwingend muss der Betreiber eines deutschsprachigen Online-Shops eine Niederlassung in Deutschland haben – so können Mitarbeiter bequem aus Spanien, Australien oder einem anderen Teil der Erde arbeiten. Bei Kundenbetreuung per Telefon oder Chat ist nur wichtig, dass die unterschiedlichen Zeitzonen berücksichtigt werden.

Handwerker, Mechaniker und Ingenieure

Ebenso wie Waren aus Deutschland sind auch Handwerker jeder Fachrichtung im Ausland ausgesprochen begehrte Arbeitnehmer. Durch die hervorragende Ausbildung in Deutschland sind sie hochqualifiziert und verdienen im Ausland mitunter deutlich mehr als in Deutschland. Handwerker, Maurer und Tischler, aber auch Mechaniker, Ingenieure und Architekten haben im Ausland die Chance, rasch Führungspositionen zu übernehmen oder erfolgreich in der Selbständigkeit zu arbeiten. Viele ausländische Unternehmen helfen bei bürokratischen Angelegenheiten, etwa beim Visum oder der Arbeitserlaubnis.

Im Ausland arbeiten und Deutsch sprechen

Etwa 1,9 Millionen Deutsche arbeiten im Ausland. Zudem kann sich jeder zweite Student in Deutschland vorstellen, nach dem Studienabschluss im Ausland zu arbeiten. Immerhin 13 Prozent haben dies sogar konkret geplant. Deutsche Arbeitnehmer sind im Ausland beliebt, sie haben den guten Ruf, zuverlässig, pflichtbewusst und gewissenhaft zu arbeiten. „Made in Germany“ steht weltweit für hohe Qualität.

Wer bei seinem Job im Ausland Deutsch sprechen möchte, sollte sich für eine Branche entscheiden, in der häufiger Kontakt mit Deutsch sprechenden Kunden oder Kollegen besteht. Solche Stellenangebote gibt es fast weltweit, aber vor allem in Europa und in China. Zunächst muss jedoch klar sein, wo man am liebsten im Ausland arbeiten möchte und für welche Branchen man qualifiziert ist. Auch Quereinstiege sind grundsätzlich möglich. Um sich für eine Stadt oder ein Land zu entscheiden, kann es auch hilfreich sein, vor dem Jobwechsel erstmal eine Sprachreise zu unternehmen. So lernt man neben der Sprache auch die Region und die Menschen kennen und kann im Anschluss besser entscheiden, ob man sich dort ein Leben vorstellen möchte.

Bevor man sich für einen Job im Ausland entscheidet, sollte berücksichtigt werden, dass auch die Sprache im Zielland zumindest grundlegend beherrscht wird, um sich erfolgreich bewerben und mit den Kollegen sprechen zu können. Mitunter reichen gute Englischkenntnisse für den Anfang aus. Auch hier eignet sich eine Englisch-Sprachreise zur Vorbereitung.

Dem Traum vom Auswandern und der beruflichen Karriere im Ausland steht somit nichts im Wege!

LAL Team
Über