LAL Sprachreisen Blog

35 Jahre LAL – eine Retrospektive

LAL Sprachreisen gibt es seit 35 Jahren. Das haben wir uns zum Anlass genommen das einmal zu feiern mit Specials rund um das Thema Sprachreisen.

Aber wir haben uns natürlich auch die Frage gestellt was damals eigentlich alles so modern war, also zur Zeit als der Grundstein für LAL Sprachreisen gelegt wurde.

Mit diesem Gedanken im Gepäck haben wir uns also auf die Suche gemacht nach Kuriosem und Lustigen und Dingen, die wir seither nicht mehr missen wollen.

Raider 80iger

Raider – Schokfans aufgepasst.

Raider ist ein beliebter Schokoriegel aus den 80iger Jahren. Zwei Riegel mit Keks, Karamel und Schokolade überzogen. Das war damals der Hit. Kommt euch bekannt vor ? Stimmt, da liegt ihr gar nicht so falsch, denn den gibt es heute noch nur unter dem Namen Twix. Die Firma hatte 1991 ein Rebranding vorgenommen, da der Name Raider auf Englisch „ Plünderer“ & „ Räuber“ heißt. Man wollte unbedingt einen Zusammenhang hierhingehend vermeiden und zog es daher vor den neuen Namen mit dem Werbeslogan „ Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix“ einzuführen.

Ahoi!, Brause & Magic Gum

Auch die Ahoi Brause durfte in dieser Zeit bei keinem Kind fehlen. Ahoi Brause gab es in kleinen Tüten,das war ganz klar ein Ess-Kult der 80er. Wahlweise war die Brause auch in Form von Brausestangen zu haben. Wer es noch eine Nummer härter und prickelnder haben wollte, der kaufte Magic Gum. Das waren kleine blaue Tütchen, auf denen Außerirdische abgebildet waren. Natürlich hatte Magic Gum es in sich, der Inhalt ließ Zunge und Rachenraum vibrieren.

Fashion Trends 80iger

Mode – bunte Farben, schräge Schnitte

Wichtig war, je bunter desto besser! Grelle Neonfarben und eng anliegende Leggins waren die absoluten Must – Haves für jede Fashion bewusste Frau aus jener Zeit.

Typisch 80er Mode: eine Karottenhose! Wieso heißt die so? Weil sie wie eine Möhre geformt ist. Sie ist taillenhoch geschnitten, an den Oberschenkeln weit und läuft dann an den Knöcheln eng zusammen. Beliebte Jeans-Waschungen in den 80ern: Stonewashed, Moonwashed oder Acid-Washed. Heute ist dieser Hosentyp übrigens wieder da und hört auf den Namen Mom-Jeans oder High-Waist-Jeans, also ganz im Sinne der Retro Fans.

Breite Schultern erwünscht? Mit Schulterpolstern kann man sich ein Kreuz wie eine Profi-Schwimmerin formen und sich in Sekundenschnelle in einen V-Typ verwandeln. Tolle Aussichten, oder? In den 80er waren die Schulterpolster jedenfalls DER Modetrend – jede wollte so aussehen wie die Frauen aus den Serien ‘Dallas’ und ‘Denver Clan’. Heutzutage braucht man dafür aber eher ein breites Kreuz.

Leggins wo man steht und geht. In den 80ern lockten Filme wie ‘Flashdance’, ‘Dirty Dancing’ und ‘Footloose’ die Menschen in die Kinos. Hier fingen sie nicht nur an mit den Füßen zu wippen, sondern bekamen obendrauf noch modische Inspiration: Her mit den Leggins! Zwischendurch waren sie wieder weg, mittlerweile sind sie aber wieder da und halten sich hartnäckig.

Tetris Pic

Technik

„Tetris“ war und ist auch heute noch bei Groß und Klein beliebt. Es ist das Kultspiel schlechthin: “Tetris”. 1984 begann das Spiel um die kleinen herabfallenden Bauklötzchen seinen Siegeszug.

Als Vorreiter von Ipod & Co diente damals der 1979 eingeführte Walkman von Sony. Er ließ die Herzen aller Musikfans höher schlagen. in den 80iger Jahren war der Walkman unter den Jugendlichen ein wichtiges Statussymbol und Sinnbild für ein neues Lebensgefühl geworden. Nach einer Produktionszeit von über 30 Jahren gab Sony im Oktober 2010 die Einstellung der Produktion bekannt. Im Herzen wird er uns aber immer erhalten bleiben.

 

Audi-Quattro-729x486-2dab591a7ddcb8bf

 Schnelle Schlitten

Der Audi quattro, auch Urquattro genannt, ist ein Sportcoupé der Marke Audi aus Ingolstadt, das zwischen Frühjahr 1980 und  Mitte 1991 hergestellt wurde. Mit 11.452 gebauten Einheiten war er eines der ersten in größeren Stückzahlen  produzierte Straßenfahrzeug mit permanentem Allradantrieb und maßgeblich für die Erfolgsgeschichte des quattro-Antriebs von Audi sowie für den Einsatz des permanenten Allradantriebs in Straßenfahrzeugen generell.

Mit dem Werkscode BMW E30 werden die Fahrzeuge der zweiten 3er-Reihe von BMW bezeichnet. Das von dieser Baureihe abgeleitete Modell Z1 Roadster  trug den gleichen Werkscode.Der E30 wurde in wesentlich mehr Varianten als der nur zweitürig angebotene Vorgänger BMW21 produziert. Er war Statussymbol für alle, die sich in die Riege der BMW Freunde mit einreihen wollten.